Gutscheinkarte-Bluehende-Weihnachten-Geschlossen-Flat
Anregungen

Clutchkarte als Gutscheinverpackung

Meine Mutter hat sich zu Weihnachten einen Gutschein gewünscht.
Einfach den Gutschein „hinklatschen“ wollte ich aber nicht.
Also habe ich mich wieder auf die Suche nach einer hübschen Verpackung begeben,

Dabei bin ich auf die Clutchkarte gestoßen.
Eine interessante Karte und gleichzeitig eine tolle Verpackung für Geld oder Gutscheine.
Ich habe mich für meine Karte an der Anleitung von stempelitis.de orientiert.

Gerne wollte ich wieder das schöne Set „Blühende Weihnachten“ benutzen.
Ich hatte auch noch ein bisschen von dem passenden Designerpapier da, sodass ich die Farben der Karte darauf abgestimmt habe.

Für die Grundkarte habe ich Farbkarton in Wildleder genommen.
Die Klappe habe ich mit Farbkarton in Gartengrün beklebt. Diesen habe ich zuvor noch mit einem Tannenzweig geprägt. Einfach einmal das rechte kurze Stück eingelegt und einmal das linke kurze Stück eingelegt.
Die Zweige überlappen sich nur ein kleines bisschen. Das habe ich dann einfach mit dem Weihnachtsstern verdeckt.

Gutscheinkarte-Bluehende-Weihnachten-Klappe-oben-offen-Flat

Auf die Vorderseite der unteren und der seitlichen Klappen habe ich ein größeres Muster des Designerpapiers geklebt.
Die Innenseiten bekamen jeweils ein kleinteiliges Muster.

Gutscheinkarte-Bluehende-Weihnachten-Klappe-unten-offen-Flat

Innen in die Karte habe ich ein Stück Farbkarton in Vanille pur geklebt.
Dieses hatte ich zuvor mit zwei Zweigen aus dem Stempelset „Blühende Weihnachten“ in Wildleder und Curry-Gelb bestempelt.

Den Gruß „Fröhliche Weihnachten“ habe ich in Wildleder auf Vanille pur gestempelt und mit der Stanze nach Wahl „Fähnchen“ bearbeitet.
Zwei Akzente setzen hier Glanzpunkte.

Gutscheinkarte-Bluehende-Weihnachten-Innen-Flat

Auf die untere Klappe habe ich einfach noch einen Streifen Farbkarton in Wildleder geklebt. Dazu einfach unten, links, rechts und mittig einen Streifen Abreißklebeband auf die Rückseite geklebt. Dadurch hatte ich zwei Taschen für die Gutscheinkarten.
Die Vorderseite habe ich wieder mit dem großen Muster des Designerpapiers beklebt.

Das Wort „Gutschein“ ist mit der alten Stanzform „Schön geschrieben“ in Gartengrün ausgestanzt.
Da mir der i-Punkt verloren gegangen ist, habe ich einfach einen glänzenden Akzent auf das i geklebt.
Die beiden „10“ (Schreibfehler! Es ist natürlich nur eine „10“ und eine „50“!) sind ebenfalls aus Gartengrün ausgestanzt – hier mit den Stanzformen „Buchstabenmix“.

Gutscheinkarte-Bluehende-Weihnachten-Gutscheinhalter-Detail

Als Verschluss für die Karte habe ich ein Band in Wildleder darum gewickelt und teilweise festgeklebt.
Die Blüte in Vanille pur verdeckt und hält das Band teilweise.
Ein paar Akzente geben noch etwas Pfiff.

Gefällt Dir diese Kartenform?
Gerne fertige ich für Dich eine Clutchkarte an.
Schreibe mir einfach Deine Wünsche und wir schauen zusammen, wie sie sich umsetzen lassen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.