Anregungen

Viele Weihnachtskarten aus einem Blatt Designerpapier

Zu Weihnachten verschicken mein Mann und ich gerne Karten an unsere lieben Freunde und Bekannte.
Da wir zusammen relativ viele Freunde und Bekannte haben, mussten auch viele Karten her.
Natürlich selbst gemacht!

Zum heutigen Heiligabend zeige ich euch die Weihnachtskarten, welche wir an unsere Lieben geschickt haben.

Ich habe mich hier auch wieder für ein Ein-Blatt-Wunder/One-Sheet-Wonder entschieden.
Damit kriege ich zum einen viele Karten relativ zügig hin und gleichzeitig verbrauche ich mal etwas von meinem Designerpapier.

Viele Bastler werden es kennen:
Das Papier ist einfach zu schön und man möchte es irgendwie gar nicht anschneiden. Und so stapelt sich bald das Papier.

Für diese ganzen Karten habe ich ein großes Blatt Designerpapier in 12×12 inch genommen.
Und habe nach einer Vorlage von inkitupwithjessica.com (ihr One-Sheet-Wonder-Tutorial) gearbeitet. Die Inspiration sah ich über Pinterest bei Cydney Fowler Creations.

Ich habe mich mal wieder für ein älteres Papier entschieden. An die neuen Papiere „traue“ ich mich noch nicht so recht. Bin da etwas komisch.
Es ist das Designerpapier „Im schönsten Glanz“.
Als Farbkarton habe ich die Farben Marineblau und Waldmoos sowie Grundweiß benutzt.
Das Stempelset ist passend zum Papier das Set „Festtagsglanz“ – leider auch schon nicht mehr erhältlich.

Auch für diese Karten habe ich noch Strasssteine und Sterne aus meinen Beständen genutzt.

Bei den Detailfotos war mir mein Liebster eine große Hilfe.
Leider habe ich keine ruhige Hand und es wäre auf den Fotos nichts zu erkennen gewesen.
Daher war er so lieb und hat mir die Karten gehalten, während ich fotographiert habe.

Achtung, jetzt kommt eine Bilderflut!
Viel Spaß beim Anschauen! 🙂

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.