Was sind Fun-Fold-Karten?

Artikel aktualisiert am 04.02.2024

Es gibt viele verschiedene Kartenformen neben der normalen Klappkarte.
Der Überbegriff für diese besonderen Karten lautet „Fun-Fold“ (lustige Faltung).

Da das Kartenbasteln sehr stark im englischsprachigen Raum verbreitet ist, sind auch die Begriffe in englisch.
Ich versuche, Dir auch eine deutsche Übersetzung zu geben für die einzelnen Begriffe.

Die verschiedenen Fun-Fold-Karten zeichnen sich durch mehrere, teils raffinierte, Faltungen aus.
Es entstehen dadurch pfiffige Karten, welche sich toll verzieren lassen.
Zudem lösen diese interessanten Karten oft ein Staunen bei dem Beschenkten aus.

Book-Fold

Buchkarte

Die Buchkarte ist eine interessante Grußkarte mit dem besonderen Touch.
Diese Karte ist von Außen erst einmal eine ganz normale Klappkarte. Aber wenn Du sie öffnest, poppt das Innenleben wie ein Buch auf. Durch den Schnitt sieht das Designerpapier in der Karte aus wie ein schwebendes Buch.

Ausführlichere Informationen sowie eine Anleitung und Designbeispiele für Buchkarten gibt es in diesem Artikel.

Card in a Box

Karte in einer Box

Die Card-in-a-Box ist eine boxenförmige Karte, welche Du flach in einem Umschlag verschicken kannst.
Aufgestellt sieht sie aus wie eine Explosionsbox.

Diese Karte wird hauptsächlich mit Stanzteilen verziert.
Und natürlich mit Designerpapier.

Clutch-Karte

Handtaschen-Karte

Die Clutchkarte erinnert in ihrer Form an eine Damenhandtasche, die Clutch.
Daher hat sie auch diesen Namen.

Beim Schneiden des Designerpapiers muss man ein bisschen aufpassen, aber an sich ist diese Karte ein tolles Geschenk.
Sie eignet sich hervorragend als Verpackung für einen Geld- oder Gutschein.

Corner-Flip-Fold

Umgeschlagene Ecke

Die Corner-Flip-Fold-Karte ist eigentlich eine einfache Klappkarte.
Es wird nur eine Ecke eingeschnitten und umgeklappt. Dadurch entsteht ein interessanter Blickfang, der ganz nach Belieben verziert werden kann.

Wenn Du die Ecke innen nicht komplett festklebst, bekommst Du sogar eine Tasche für ein kleines Geldgeschenk.

Criss-Cross-Karte

Umschlag aus einem X

CrissCross ist im englischen die Bezeichnung für X.

Die Criss-Cross-Karte ist eigentlich eher ein Umschlag.
Denn sie wird so zugeschnitten und geklebt, dass eine Tasche aus zwei Dreiecken entsteht.

In diese Tasche kannst Du dann eine Karte stecken, auf die Du Deine Grüße schreibst.
Der „Umschlag“ wird mit Designerpapier und Motiven bzw. Sprüchen ganz nach Wunsch gestaltet.

Double-Point-Fold

Zwei-Punkt-Faltung

Die Double-Point-Fold-Karte heißt so, weil sie an zwei Punkten gefaltet wird.

Der erste Punkt sind zwei Dreiecke aus Designerpapier, die den oberen Teil der Karte unter sich mit einem Etikett verdecken. Dort kannst Du Sprüche oder Motive je nach Anlass aufstempeln.
Als zweites kannst Du dann die Karte wie eine normale Klappkarte öffnen und auf die Innenseite noch Grüße schreiben.

Easel-Karte

Aufstellkarte

Die Easelkarte ist eine Aufstellkarte.
Sie besteht aus einer zweifach gefalzten Grundkarte und einem Oberteil, welches dann aufgestellt werden kann.

Das Oberteil kann in den unterschiedlichsten Formen gefertigt werden. Als Quadrat, Rechteck, Herz, Dreieck usw.
Deiner Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

Als Stopper, damit die Karte stehen bleibt, eignen sich große Strasssteine bzw. Perlen oder Etiketten.
Die Etiketten sollten dann aber mit mindestens einer Lage Dimensionals befestigt werden.
Besser sind noch zwei Lagen, damit das Oberteil der Karte Halt findet.

Auch diese Karte lässt sich vielfältig verzieren und gestalten.
Und sie ist zu allen Anlässen ein toller Blickfang!

Gatefold-Karte

Tor-Karte

Die Gatefold-Karte hat zwei oder drei Klappen, die sich zu den Seiten hin öffnen.
Dadurch wirkt die Karte wie ein Tor, deshalb auch der Name.

Joy-Fold-Karte

Karte mit „Freuden-Faltung“

Die Joy-Fold-Karte ist eine Karte, die meist eine Art „erweiterte Klappkarte“ ist.
Sie besitzt entweder ein großes Etikett, welches quer liegt und den Innenteil der Karte verdeckt.
Oder sie besteht quasi aus zwei Karten, welche gegeneinander versetzt ineinander geklebt werden.

Diese Karte kannst Du wunderbar mit schönem Designerpapier verzieren.
Ein Spruch dazu, vielleicht noch ein Stück Band oder ein paar Steinchen und fertig.

Pinwheel

Windrad

Die Pinwheelkarte sieht von oben betrachtet aus wie ein Windrad. Daher auch der Name.
Es gibt die Karte mit vier oder mit sechs Flügeln.

Die Flügel der Karte lassen sich prima mit Designerpapier oder Stempelmotiven verzieren und bieten reichlich Platz für Deine Kreativität.
Dazu ist sie noch recht einfach zu basteln.

Ausführlichere Informationen sowie eine Anleitung und Designbeispiele für Pinwheelkarten gibt es in diesem Artikel.

Split-Fun-Fold

Geteilte Fun-Fold-Karte

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob diese Kartenform wirklich so heißt, aber ich nenne sie jetzt mal so.
Diese Karte ist im Grunde eine Klappkarte, welche auf der Vorderseite geteilt ist.

Bei geschlossener Karte ist oben/links ein Streifen und unten/rechts ein Streifen.
Die Streifen werden von einem Stück durchsichtiger Folie an ihrem Platz gehalten.

Durch die Folie gibt die Karte einen Blick auf die Innenseite frei.
Je nachdem wie Du die Vorderseite gestaltest, kannst Du beeinflussen, wie viel von der Innenseite zu sehen ist.

Z-Fold

Zum Z gefaltete Karte

Sie wird zunächst wie eine normale Karte gefaltet.
Dann wird der obere Teil wieder zurück zur Mitte gefaltet.
Es entsteht so bei Draufsicht der geöffneten Karte ein „Z“.

Eine Double-Z-Fold (doppelte Z-Fold) besteht aus zwei aufeinander geklebten Z-Fold-Karten.
Dabei ist die vorderste Karte schmaler und länger als die hintere Karte.

Z-Fold-Popup

Z-gefaltete Karte mit aufpoppenden Elementen

Die Z-Fold-Popup-Karte ist wie die Z-Fold-Karte aufgebaut.
Sie hat aber noch ein paar zusätzliche Popup-Elemente, die mit aufklappen, wenn die Karte geöffnet wird.
Diese Karte wirkt aufwändiger als sie ist.

Zauberkarte

Die Zauberkarte versteckt wie ein Zauberer eine zusätzliche Botschaft in einer versteckten Innenseite. Zuerst sieht sie aus wie eine normale Gatefold-Karte. Aber wenn man genau hinsieht, ist zu erkennen, dass die Innenseite sich noch einmal aufklappen lässt.

Fazit

Es muss nicht immer eine einfache Klappkarte sein.
Für besondere Anlässe oder wenn Du Dich mal richtig austoben möchtest, sind die Fun-Fold-Karten ideal.
Du zauberst mit diesen raffinierten Karten garantiert ein Lächeln auf das Gesicht der beschenkten Person.

Kennst Du noch andere Fun-Fold-Karten, die ich vielleicht noch nicht aufgeführt habe?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen